Pacek sucht verständnisvolle Besitzer

  • Name: Pacek
  • Alter: geb. ca. 10/2014
  • Rasse: Terrier Mischling
  • Geschlecht: männlich
  • Kastriert: -
  • Größe: ca. 26 cm

Eigenschaften

kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen

Beschreibung

Pacek streunte auf der Straße rum. Leider muss er auch zwischendurch einen Unfall erlitten haben, denn am hinteren Teil seiner Wirbelsäule hat er Schmerzen und braucht deshalb Schmerzmittel, ebenso ist seine Rute gebrochen. 

Dem armen, kleinen Hund versuchen wir seit Wochen wieder zusammen zu bringen, zu stärken, aber vorläufig haben wir kaum eine Besserung bemerkt. Er hat auch Probleme beim Wasser lassen und beim koten, die starke Blasenentzündung gelang es uns erfolgreich zu behandeln. 

Er hat fast keine Muskeln und ist sehr abgemagert. Da er aber trotzdem aktiv ist, versucht er sich den Gegebenheiten anzupassen, darum liebt er es, sich in Ruhe , zwischen weichen Kissen auszuruhen und Kraft zu tanken. Da er aber leider noch so schwach ist, trauen wir uns noch nicht, ihn in unter Narkose in der richtigen Position zu röntgen, darum wartet die reale Diagnose noch auf sich. 

Wir bemühen uns, einen Neurologen für ihn zu finden, der wenigsten seine Wirbelsäulen Probleme entsprechend beurteilen kann, damit sich herausstellt, ob es weitere Möglichkeiten für eine Behandlung oder sogar Operation gibt. Pacek ist trotz seiner vielen gesundheitlichen Probleme ein friedliebender, geduldiger und dankbarer Hund, mit anderen Hunden vollkommen problemlos.

Pacek befindet sich noch in unserem Partnertierheim in Siofok/Plattensee, kann aber bei unserer nächsten Reise gerne mitkommen und in der neuen Familie einziehen. 

Wie bei allen unseren Hunden bitten wir die neuen Besitzer anfangs um etwas Geduld, da sich die Hunde erneut wieder in einer neuen Situation befinden und sich erst eingewöhnen müssen. Auch über den Verlust der Hundefreunde und der gewohnten Pfleger müssen einige Vierbeiner erst hinwegkommen. Über Stubenreinheit können wir keine Auskunft geben. 

Ausreise

Alle Hunde kommen gegen Tollwut geimpft, kastriert, gechipt, entwurmt und mit EU Ausweis nach Deutschland. Jeder Hund über 12 Monate wird auf Babesiose, Ehrlichiose und Dirofilaria getestet. Hunde unter 1 Jahr können nicht getestet werden, da diese durch die Muttermilch Antikörper aufnehmen und keine Aussage dazu getroffen werden kann.  

Hinweis Mittelmeercheck:

Da selbst bei einem negativen Test noch die Restgefahr einer Infektion besteht, raten wir allen neuen Hundebesitzern, innerhalb von ½ bis spätestens 1 Jahr und selbstverständlich bei den leisesten Verdachtsmomenten sofort bei einem Tierarzt, der sich mit sog. Mittelmeererkrankungen auskennt, einen Test vornehmen zu lassen. Ein negativ getestetes Tier ist keine Garantie dafür, dass sich kein Erreger im Körper befindet. Allerdings besteht eine Neuansteckung, wenn man z.B. den Urlaub in einer Region (auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz) verbringt, wo eine Ansteckungsgefahr besteht. 

Hundehilfe Marika e.V. hat die Erlaubnis nach § 11 TschG und ist durch das Veterinäramt München geprüft. Die Aus- und Anreise der Hunde wird ordnungsgemäß über das EU-System TRACES bei den Behörden gemeldet. 

Unsere Hunde werden mit einem Schutzvertrag gegen Schutzgebühr und vorheriger Platzkontrolle abgegeben. 

Kontakt

Wenn Sie unserem Vierbeiner ein schönes Zuhause geben möchten, wenden Sie sich bitte an:

Hundehilfe Marika e.V.
Alina Grüner
Tel.: 089 / 52 03 79 85