Unsere Ziele

Seit 2009 engagieren wir uns ehrenamtlich für den Tierschutz. Aufgrund der unbeschreiblich großen Not haben wir unsere Aktivitäten in den letzten Jahren verstärkt nach Osteuropa – insbesondere Ungarn – verlegt. Für unsere Hunde suchen wir ein liebevolles Zuhause in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Diese Aufgabe ist unsere Passion und mit viel Herzblut verbunden. Wenn wir in die glücklichen Augen unserer Schützlinge – und in die der neuen Hundeeltern – schauen, wissen wir, dass sich unser Einsatz gelohnt hat.
Es ist uns durchaus bewusst, dass unser Engagement nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist und wir nicht allen armen Hunden helfen können. Aber schon für die Rettung eines einzigen Hundelebens lohnt sich unsere Bemühung.

Sicher können wir durch unseren Einsatz nicht die Welt ändern, aber das Leben jedes vermittelten Hundes verändert sich.

Wir möchten an dieser Stelle auch darauf hinweisen, dass wir auch in Deutschland um Hilfe gebeten werden, wenn ein Hund oder eine Katze aufgrund von Veränderungen im Beruf- oder Privatleben der Besitzer ein neues Zuhause sucht. Tierschutz bedeutet für uns auch Hilfe vor Ort.

Ein liebevolles Zuhause zu suchen ist unsere wichtigste Aufgabe, denn kein Hund sollte sein Leben im Tierheim verbringen müssen.

Wenn Sie einen Hund bei sich aufnehmen möchten, sorgen wir gerne für die Vermittlung.

Sie erhalten einen Fragebogen (Selbstauskunft) zur Klärung der wichtigsten Fragen, die für eine Vermittlung an eine Endstelle wichtig sind, wie z.B. Wohnsituation (Genehmigung der Tierhaltung) oder ob es Allergien in der Familie gibt.

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger positiver Platzkontrolle gegen eine Schutzgebühr und einem Schutzvertrag vermittelt.

Wir veranlassen dann, dass der Hund kastriert (dem Alter entsprechend), geimpft, mit einem Chip versehen und einem EU-Ausweis nach Deutschland gebracht wird.

Unsere Ungarnfahrten finden alle 4-6 Wochen statt und die Übergabe erfolgt auf einem gesicherten Privatgrundstück, wo auch alle Unterlagen an Sie übergeben werden.

Hundehilfe Marika e.V. hat die Erlaubnis nach § 11 TschG und ist durch das Veterinäramt München geprüft. Die Aus- und Anreise der Hunde wird ordnungsgemäß über das EU-System TRACES bei den Behörden gemeldet.