Hundewaisenhaus in Tàrnok

Entstehung des Hundewaisenhaus

Der Verein Hundewaisenhaus (Eb Árvaház Nonprofit Egyesület) wurde Anfang 2014 durch den Zusammenschluss von Tierfreunden gegründet. Zu finden ist das Hundewaisenhaus in Tàrnok, welches zur Provinz Pest gehört. Die Großgemeinde mit 7.300 Einwohnern liegt 25 km von Budapest entfernt , zwischen Martonvásár und Érd, an der Landstraße 70. Das Tierwaisenhaus wird neben unserem Verein, von weiteren Organisationen und Partnern unterstützt.

Ziele und Aufgaben

Das Vorrangige Ziel des Vereins ist die Rehabilitation von Hunden, die aus Tierheimen, Tötungsanstalten oder direkt von den Besitzern in Obhut genommen werden. Anschließend erfolgt die Vermittlung in ein neues und verantwortungsbewusstes Zuhause. Durch die Präsenz an Veranstaltungen und in den Medien, wird über verantwortungsvolle Hundehaltung aufgeklärt. Auch in den Schulen gibt es Vorträge, um Kindern und Jugendlichen das Thema Tierschutz und Umgang mit einem Lebewesen nahe zu bringen.

Unterstützung durch Partner

Zu den Partnern des Hundewaisenhauses gehören heimische und ausländische Tierschutzorganisationen, Tierärzte und Hundeschulen, deren Tätigkeit im großen Maße zum Erfolg beitragen. Grundlage dieser Zusammenarbeit ist die gegenseitige Hilfe und die Verbundenheit mit dem Tierschutz. Das Team des Hundewaisenhauses braucht solche engagierten Unterstützer, die sich beim Spaziergehen, evtl. bei der Ausbildung oder durch vorübergehenden Aufnahme der durch die aufgenommenen Tiere beteiligen.

Vermittlung der Hunde

Alle Hunde, die zur Adoption freigegeben werden, sind einzigartige Persönlichkeiten mit oft traurigen oder unbekannten Vorgeschichten. Sie werden nur mit einem Schutzvertrag und einer Platzkontrolle, auch in Ungarn, vermittelt. Doch hier ist die Arbeit nicht beendet. Die Hunde und auch die neuen Besitzer in Ungarn genießen die Sicherheit, dass sie weiterhin auf das Hundewaisenhaus zählen können, wenn sich Probleme in gesundheitlicher oder finanzieller Form abzeichnen. Das ist nicht immer der Fall! Die Hunde sind bei der Vermittlung geimpft, gechippt und dem Alter entsprechend kastriert. Eine Ausreise erfolgt selbstverständlich mit dem EU-Ausweis.

Das Team im Hundewaisenhaus